Samsung LCD und verschiedene DLNA-Server

Seit einigen Tagen besitze ich einen neuen LCD-Fernseher, den LE46B650 von Samsung. Dieser kann viele Medien-Inhalte direkt von einer angeschlossenen Festplatte abspielen, und einige davon auch über den eingebauten Netzwerkanschluss per DLNA. DAfür liefert Samsung den PC Share Manager mit, der jedoch nicht wirklich überzeugen kann. Es werden nur Teile der freigebenen Videos und Musikdateien erkannt, eine Formatumwandlung beherrscht die Software ebenfalls nicht.

Was liegt also näher, als eine Software einzusetzen, die das ganze beherrscht. Da wäre zum Beispiel der Twonky Media Server: Dabei handelt es sich um eine leicht zu installierende und konfigurierende Software, die allerdings auch kein Transcoding, d.h. Umwandeln in für den Fernseher verständliche Formate, bietet. Zudem können ohne Anpassungen nur Bilder per DLNA an den Fernseher gestreamt werden. Mit folgenden Anpassungen soll jedoch alles funktionieren, d.h. Bilder, Musik und Videos:

ID:001
NA:Generic DLNA/1.5
HH:DLNADOC/1.50
HP:chunked
XM:DLNA10
XM:DATETIME
DB:AUTO
DL:MP4DLNA
MT:mkv video/MP4V-ES
MT:avi,divx video/x-divx
MT:mp4 video/MP4V-ES
MT:mpeg,mpeg2,vdr,spts,tp,ts,m2ts video/mpeg
MT:ogg audio/x-ogg
MT:flac audio/flac
MT:mp1,mp2,mp3 audio/mpeg
MT:mp3 audio/mp3

Leider fehlt damit immer noch das Transcoding, also weiter zur nächsten Software. Mit die größte Verbreitung unter den Streaming-Servern hat sicherlich TVersity, das im Gegensatz zu Twonky auch Transcoding beherrscht. Also sind die Vorraussetzungen schonmal nicht schlecht, dass dies die richtige Software für meinen Samsung wird 😀

Leider kommt der Samsung aber auch nicht ohne Anpassungen mit TVersity klar, es muss erst ein Profil erstellt werden.Mir der Auslieferungs-Firmware 1004 konnte dies noch umgangen werden, indem man TVersity dazu zwingt, jeden Client als Playstation 3 anzusehen und entsprechend zu konvertieren. Mit neueren Firmwares funktioniert dies jedoch leider nicht mehr. Daher kommt das folgende Profil zum Einsatz:

<profile id=“a843d125-1752-483a-9e50-ae5970a484f5″><!– SamsungTV –>
<friendlyName>Samsung TV</friendlyName>
<manufacturerName>Samsung</manufacturerName>
<modelName>LE46B650</modelName>
<icon>/images/device_icon_dtv.png</icon>

<!–
To be set manually by users
–>
<HTTPHeader outServerUA=“Samsung HTTP streaming server&#x0D;&#x0A;contentFeatures.dlna.org: DLNA.ORG_PN=MP3;DLNA.ORG_OP=01;DLNA.ORG_CI=0;DLNA.ORG_FLAGS=01500000000000000000000000000000&#x0D;&#x0A;“ inUASubstr=“SamsungWiselinkPro“/>

<!– The Name of the media serverdevice description file that should be used in conjunction with a player that
corresponds to this profile –>
<deviceDescription name=“UPNP_AV_MediaServer_1.0.allservices.xml“/>

<!– The container identifier media players of this profile expect
–>
<contentDirectory shortUrl=“true“ friendlyFilename=“false“/>

<!– When transcoding is needed to which format should we transcode –>
<transcodeTarget audio=“audio/mp3″ video=“video/mpeg2″ photo=“image/jpeg“
onlineAudio=“audio/mp3″ onlineVideo=“video/mpeg2″ onlinePhoto=“image/jpeg“ />

<maxVideoInfo width=“1920″ height=“1080″ bitrate=“20000000″ fps=“60000/1001″></maxVideoInfo>
<minVideoInfo width=“0″ height=“0″ bitrate=“0″ fps=“15″></minVideoInfo>

<maxImageInfo width=“1920″ height=“1080″></maxImageInfo>
<minImageInfo width=“0″ height=“0″></minImageInfo>

<maxAudioInfo sampleRate=“48000″ bitsperSample=“16″ nchannels=“6″ bitrate=“1536000″></maxAudioInfo>
<minAudioInfo sampleRate=“44100″ bitsperSample=“8″ nchannels=“1″ bitrate=“20000″></minAudioInfo>

<fileInfo maxSize=“9223372036854775807″/>

<mimetypeList>
<mimetype value=“audio/L16″/><!–PCM audio format–>
<mimetype value=“audio/wav“/><!– WAV audio format–>
<mimetype value=“audio/x-wav“ rename=“audio/wav“/><!– Another mume type used for WAV audio format–>
<mimetype value=“audio/wave“ rename=“audio/wav“/><!– Another mume type used for WAV audio format–>
<mimetype value=“audio/x-pn-wav“ rename=“audio/wav“/><!– Another mume type used for WAV audio format–>

<mimetype value=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-mpeg“ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/mp3″ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-mp3″ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/mpeg3″ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-mpeg3″ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/mpg“ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-mpg“ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-mpegaudio“ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>

<mimetype value=“image/jpeg“/><!– jpeg image format–>
<mimetype value=“image/jp2″/><!–JPEG2000 image format–>
<mimetype value=“image/bmp“/><!– BMP image format–>
<mimetype value=“image/png“/><!– PNG image format–>
<mimetype value=“image/gif“/><!– GIF image format–>

<mimetype value=“video/mpeg“/><!– MPEG (1 or 2 program or transport stream) video format–>
<mimetype value=“video/mpeg2″ rename=“video/mpeg“/><!– MPEG2 (program or transport stream) video format–>
<mimetype value=“video/mp2p“ rename=“video/mpeg“/><!– MPEG2 program stream (VOB) video format–>
<mimetype value=“video/dvd“ rename=“video/mpeg“/><!– MPEG2 program stream (VOB) video format–>
<mimetype value=“video/mp2t“/><!– MPEG2 transport stream video format–>

<mimetype value=“audio/aac“/><!–MPEG4 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-aac“ rename=“audio/aac“/><!–MPEG4 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-mpg“ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>
<mimetype value=“audio/x-mpegaudio“ rename=“audio/mpeg“/><!– MP3 audio format–>

<mimetype value=“video/avi“><!– AVI video format–>
<codec name=“MPEG4″/><!– XVID, h263, DIVX version 4/5 and any mpeg4 ASP (layer 5) compliant stream (H264, AKA MPEG4 layer 10, is not included here)–>
<codec name=“MSMPEG4V3″/><!– MSMPEG4v3 which is also DIVX version 3 (fourcc DIV3)and AngelPotion (fourcc AP41)–>
<codec name=“H264″/><!– H264, AKA MPEG4 AVC or MPEG4 layer 10 or MPEG4.10 –>
<codec name=“MP2″ maxBitrate=“320000″/><!– MPEG2 Audio–><!– never tested in AVI–>
<codec name=“PCM_S16LE“/><!– Uncompressed PCM Audio–>
<codec name=“PCM_S16BE“/><!– Uncompressed DVD PCM Audio–><!– never tested–>
<codec name=“MP3″ maxBitrate=“320000″/><!– MPEG1 Layer 3 Audio–>
<codec name=“AC3″/><!– Dolby Digital AC3 Audio–>
</mimetype>
<mimetype value=“video/x-msvideo“ rename=“video/avi“/>

<mimetype value=“video/MP4V-ES“><!– MPEG4 video format–>
<codec name=“MPEG4″/><!– XVID, h263, DIVX version 4/5 and any mpeg4 ASP (layer 5) compliant stream (H264, AKA MPEG4 AVC or MPEG4 layer 10 or MPEG4.10, is not included here)–>
<codec name=“H263″/><!– h263–>
<codec name=“H264″/><!– H264, AKA MPEG4 AVC or MPEG4 layer 10 or MPEG4.10 –>
<codec name=“MP2″ maxBitrate=“320000″/><!– MPEG2 Audio–><!– never tested–>
<codec name=“PCM_S16LE“/><!– Uncompressed PCM Audio–>
<codec name=“PCM_S16BE“/><!– Uncompressed DVD PCM Audio–><!– never tested–>
<codec name=“AC3″/><!– Dolby Digital AC3 Audio–>
<codec name=“MP3″ maxBitrate=“320000″/><!– MPEG1 Layer 3 Audio–>
</mimetype>
<mimetype value=“video/mp4v“ rename=“video/MP4V-ES“/>
<mimetype value=“video/mp4″ rename=“video/MP4V-ES“/><!– MPEG4 video format–>
<mimetype value=“video/h264″ rename=“video/avi“/><!– MPEG4 video format–>
<!– mimetype value=“video/x-matroska“/ –>

</mimetypeList>
</profile>

Mit diesem Profil funktioniert das Streamen von Musik und Filmen einwandfrei, auch das Transcoding von z.B. DTS-Tonspuren klappt. Leider muss beim Umwandeln einer DTS-Tonspur auch immer der zugehörige Video-Track mit umgewandelt werden, aber bei der Leistungsfähigkeit aktueller PCs sollte das kein Hindernis mehr darstellen. Nun mangelt es mir nur noch an der Bandbreite zum Fernseher. Für das reine Streamen reicht die bisherige PowerLan Verkabelung aus, jedoch wird es bei transcodierten Filmen eng, da diese als MPEG2 gestreamt werden. Aber ein Netzwerkkabel zum Fernseher zu kriegen sollte das kleinste Problem darstellen 😀

9 Antworten auf „Samsung LCD und verschiedene DLNA-Server“

  1. Hallo Bernd, ich verwende auch seit ein paar Wochen Tversity zum streamen vom PC zu meinem Kathrein-Twin UFS922 und Samsung LCD LE46A956, beide per LAN-Kabel. Interessant von Dir zu hören, daß das Streamen zu Deinem Samsung klappt. Bei mir geht es nur für den UFS922 und auch nicht zuverlässig.
    Mich interessiert wie Du das Profil einstellst. Wohin kopieren und welche Anpassungen für meinen Samsung LCD?

  2. Hallo Hans,

    das oben angegebene Profil fügst du einfach in der profiles.xml im TVersity Ordner ein, am besten als letztes Profil vor dem abschließenden Tag „“. Nach einem Neustart von TVersity ist die neue Profil-Liste aktiv, weitere Anpassungen in TVerstiy sind nicht nötig, einfach auf Auto-Detection für das Gerät lassen. Der Samsung erscheint dann in der Status-Übersicht auch als solcher.

    Weitere Infos gibt es auch im TVersity Support Forum.

    gruß Bernd

  3. Hi Bernd, hast du mal versucht, den DVBViewer Recording Service für das Streamen zum Samsung zu verwenden? Wenn ja, hats geklappt?

  4. Hi Jupp,

    auf diese Idee bin ich noch nicht gekommen, werde ich aber sobald ich Zeit finde mal ausprobieren und einen Artikel hierzu schreiben.

    gruß Bernd

  5. Hi Bernd.

    Ich habe auch den Samsung LE40b650 und habe versucht das tversity zum laufen zu bekommen. Aber so richtig klappt es nicht. Der Fernseher wird zwar erkannt ( als Device) aber das mit dem Profil kopieren funktioniert nicht. Habe das von dir gepostete in die profiles.xml kopiert ( mit Editor Codierung UTF-8) aber er wird nicht als Samsung erkannt und in der Profilliste erscheint er auch nicht. Standart steht die ja auf auto-recommend. Muss man sonst noch etwas beachten? TVersity Version ist 1.7

    gruß Rocco

  6. Hallo Bernd,
    bin gerade auf diese Seite hier gestossen, sehr interessant.
    Habe im Prinzip das gleiche Problem, nur mit einem anderen TV, Panasonic P42G15E. Mit dem TwonkyMedia Server, der beim TV dabei war, kommt man zwar ganz gut zurecht, jedoch können einige Videos (flv, div, tlw. auch mpg) nicht erkannt und abgespielt werden. Und das obwohl es laut Twonky-Webseite möglich sein sollte.

    Hast du nur Erfahrung mit dem Samsung sammeln können oder wie kann ich bspw. das TVersity-Profile für meinen Panasonic anpassen?

    Danke & Gruß, Marc

  7. Hallo, habe einen LE46C679 der mit tversity nicht reden mag, was muß ich machen, bzw. ändern damit das Funktioniert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.